Mittwoch, 20. August 2014

Die Welt aus den Fugen


Wenn man mit gesundem Menschenverstand die aktuellen Entwicklungen in der Welt anschaut, kann man nur konstatieren: "Die Welt ist aus den Fugen" und „Es hat bereits begonnen“. Anfang des Jahres wurde mit der Ukraine eine Entwicklung gezielt gestartet, die einen völligen Umbruch des westlichen Systems zum Ziel hat. Die aktuellen Entwicklungen werden dabei immer irrationaler und auch lächerlicher.


Ich wählte diesen Titel gezielt, denn so heißt ein lesenswertes Buch von Peter Scholl-Latour, der vor ein paar Tagen leider verstorben ist. Er war einer der letzten wirklichen „Reporter“, der durch umfangreiche eigene Erfahrungen und Recherchen vor Ort wirklich etwas zu sagen hatte und dieses auch tat. Die meisten seiner Kollegen, die sich heute auch so nennen, plappern nur noch vorgegebene Propaganda nach, entweder weil sie es gar nicht besser können, oder auch, weil sie Angst davor haben, ihren armseligen Job zu verlieren. PSL hatte den Massenmedien in Interviews kurz vor seinem Tod noch gehörig die Leviten gelesen.

Wenn wir insbesondere auf die westliche Welt schauen, wird sehr deutlich, dass diese komplett aus den Fugen geraten ist.

Da werden in der Ukraine sich relativ offen bekennende Neonazis vom Westen umfangreich unterstützt, ein Putsch und ein Krieg angezettelt und gebetmühlenartig behauptet: „Russland ist schuld“. Ein Flugzeug wird mittlerweile ziemlich sicher nachweisbar von der Ukraine abgeschossen und keinen stört es weiter, schon gar nicht die Massenmedien oder die westlichen Politiker. Diese verhängen nun dafür Sanktionen gegen Russland, die insbesondere der deutschen Wirtschaft schweren Schaden zufügen und damit die EU endgültig in den Wirtschaftscrash katapultieren dürften. Dann fangen sie aber an zu weinen, wenn Russland im Gegenzug auch ein paar Gegensanktionen beschließt und wollen dagegen klagen. So naiv kann man doch gar nicht sein, oder?

Da werden Geister-Konvois der russischen Armee angeblich von der ukrainischen Artillerie vernichtet und die Massenmedien berichten in schönem Einklang diese Ente, was die Börsen schon gehörig erschütterte. Dabei gab es außer der Aussage von zwei englischen Journalisten keinerlei Beweise dafür. Es wäre aber halt so ein schöner Casus Belli gewesen. Wie es scheint, möchten eine Reihe von Militärs der NATO, die Massenmedien und auch westliche Politiker endlich ihren Krieg haben. Da kann sich ein Frank-Walter Steimeier noch so sehr als Friedensapostel hinstellen, diese Dinge muss auch er wissen, so naiv kann er gar nicht sein. Er spielt dieses Spiel aber mit und schweigt bzw. stößt genau in dasselbe Horn.

Dadurch haben wir jetzt tatsächlich ein reales „Dr. Seltsam – oder wie ich begann, denn Dritten Weltkrieg zu lieben“. In der bitterbösen Satire auf den Kalten Krieg mit Peter Sellers „Dr. Seltsam – oder wie ich begann, die Bombe zu lieben“ hieß der Hauptdarsteller in der englischen Version „Dr. Strangelove“. Der echte Dr. Seltsam heißt nun ausgerechnet Philip M. Breedlove und ist Supreme Allied Commander Europe (SACEUR). Zusammen mit NATO-Generalsekretär Rassmussen lässt er keine Gelegenheit aus, die Schwelle zu einer kriegerischen Auseinandersetzung mit Russland zu senken. Die vorerst letzte Spitze in dieser Entwicklung war die Ankündigung, das Auftauchen „grüner Männchen“ - sprich unmarkierter Soldaten in den baltischen Staaten als Kriegsakt Russlands zu interpretieren. Nun, unmarkierte Truppen können schnell einmal „auftauchen“. Da beruhigt der Zusatz kaum, dass Nachprüfungen den Ursprung in Russland ergeben müssten. Wie wir bei MH17 gelernt haben, reicht für so etwas heute ja ein Youtube-Video oder eine Twitter-Meldung aus.

Apropos Twitter und Youtube. Etwas weiter südlich räumt gerade eine PR-Truppe namens IS(IS), die massiv über die amerikanischen Social-Network Plattformen Public Relations erzeugt, den Nahen Osten auf. Man muss gar nicht sehr stark nachforschen, um zu erkennen, dass hier die übelsten Typen aus verschiedenen muslimischen Ländern zusammengesucht, in CIA-Lagern in Jordanien ausgebildet und dann zunächst nach Syrien geschickt wurden, um dort Assad zu stürzen. Danach wurden sie noch einmal ein wenig umorganisiert, mit viel Geld ausgerüstet und wüten jetzt im Irak. Dabei wird uns erzählt, dass 800 von diesen Typen gegen 30.000 irakische Soldaten in Mossul die Stadt im Handstreich eingenommen hätten. Toyota-Jeeps mit darauf montierten Maschinengewehren gegen Panzer, Kampfhubschrauber, etc.. Jeder, der nur ein wenig von Militär versteht, dem ist völlig klar, dass hier etwas absolut nicht stimmen kann. Nun bombt Obama mal ein wenig gegen die selbst aufgebauten Al-Kaida-Nachfolger, die von laut Edward Snowden einem durch den Mossad ausgebildeten (ev. sogar einem Schauspieler) „Kalifen“ angeführt werden. Zuviel wird Obama dort nicht kaputtmachen, schließlich hat man ISIS ja zu einem bestimmten Zweck erschaffen.

Und jetzt noch Ebola! Wenn in der westlichen Welt ein derartiger Medienpopanz aufgeführt wird, dann ist das kein Zufall. Angeblich gibt es 3.000 Ebola-Märtyrer – natürlich von ISIS, die bereit wären, in den USA jederzeit zuzuschlagen. Warten wir mal ab, was passiert.

Es hat definitiv begonnen!!!

Jeder, der nur ein wenig gesunden Menschenverstand besitzt, muss erkennen, dass die Aktionen immer irrationaler und auch immer billiger werden. Man könnte darüber herzhaft lachen und eine neue (Real-)Satire drehen, aber leider kommen aktuell viele Menschen dabei ums Leben oder werden ins Elend gestürzt. Die Aktionen sind aber so flach und lächerlich geworden, genau wie auch die Massenmedien derart offensichtlich auf das Niveau einer „Aktuellen Kamera“ oder eines „Der Stürmer“ heruntergesackt sind, dass es sich hierbei nicht mehr um reine Dummheit handeln kann.

Einige der dortigen Protagonisten sind wahrscheinlich tatsächlich derartig verblödet, aber sicher nicht alle. Nein, die Diskreditierung der aktuellen Führungsschicht läuft nach Plan auf vollen Touren und auch Menschen, die sich nicht mit alternativen Medien abgeben, ansonsten aber noch ein Rest von politischem Interesse besitzen, bemerken es jetzt auch. Das Ganze läuft auf einen ersten Höhepunkt zu, der wahrscheinlich noch dieses Jahr kommen wird, definitiv aber im nächsten. Das wird dann der Zeitpunkt sein, an dem auch hierzulande keiner mehr die Entwicklungen ignorieren können wird, da es konkrete Folgen auch für ihn hat. Bis eine Sekunde vor einem entscheidenden Ereignis werden allerdings die Ignoranten weiterhin behaupten „Es ist bisher doch gar nichts passiert, deshalb wird auch weiter nichts passieren“. Die schlauen Menschen, zu denen Sie hoffentlich gehören, sind auf diesen Zeitpunkt möglichst gut vorbereitet und können dem etwas gelassener entgegenblicken (siehe meinen kostenlosen Krisenratgeber).

Die Welt ist in den letzten Monaten definitiv völlig aus den Fugen geraten und sie wird es noch viel mehr werden. Das Chaos, aus dem die Neue Weltordnung entstehen soll, wird genau jetzt vor unseren Augen erschaffen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen