Donnerstag, 17. Juli 2014

MH 17 !!! - Boeing 777

File:Malaysia Airlines Boeing 777-200ER PER Koch-2.jpg


Da schreibe ich im vorherigen Blogeintrag über die merkwürdigen Äußerungen von Christine Lagarde Anfang des Jahres über die "magische 7" und Numerologie, wir stellten fest, dass der Flug MH370 - eine Boeing 777 im März spurlos verschwunden ist im merkwürdigsten Fall der Luftfahrgeschichte, ich schreibe von dem Ergebnis des Weltmeisterschaftsspiels Brasilien - Deutschland von 1 : 7, das auch eine Realitätsverschiebung dargestellt hat, was jeder spürte.

Und jetzt wird erneut eine Boeing 777 der Malaysian Airlines tragischer Mittelpunkt eines Geschehens und die Flugnummer ist ausgerechnet

MH 17 !!!!


Jungfernflug der abgestürzten Maschine: 17.07.1997
Absturz: 17.07.2014 (2014: Quersumme: 7) - genau 17 Jahre..

Wer Augen hat, der sehe. Es wird immer schwieriger für die Zufallstheoretiker, das noch wegzuerklären. Ich kenne den genauen Zusammenhang auch nicht, befürchte aber, dass dieses tragische Ereignis noch umfangreiche Folgen haben könnte.

Diese Maschine wurde wohl abgeschossen, die spannende Frage wird sein, von wem?
Mein Mitgefühl gehört den Angehörigen der Opfer, hier passieren nun denkwürdige Dinge. Es dürfte die Vorgänge in und um die Ukraine nun deutlich verändern. Die gute Variante wäre, dass die Parteien sich dadurch endlich zu Zurückhaltung durchringen könnten. Leider dürften insbesondere die Kräfte in und hinter den USA sich dadurch aber wenig beeindrucken lassen. In der weniger guten aber leider wahrscheinlicheren Variante wird der Konfikt nun auf eine neue Ebene gehoben.

Für die westlichen Massenmedien scheint der Schuldige schon festzustehen: die russischen Separatisten und damit natürlich Russland. Es ist natürlich nicht völlig auszuschließen, dass hier ein unerfahrener Idiot mit einem System gespielt hat, das er nicht versteht. Angeblich sollen die Separatisten ja eine Buk M1 erbeutet haben, die dazu fähig wäre, Flugzeuge in dieser Höhe zu erreichen.

Bei der Frage "Cui bono - Wen nützt es?" steht aber natürlich in erster Linie Kiew und dahinter die USA. Die Europäer waren denen bisher deutlich zu russlandfreundlich, das könnte sich jetzt durch die vielen toten Europäer natürlich verändern. DIe USA haben bereits scharfe Maßnahmen angekündigt, wenn sich die Separatisten als Schuldige herausstellen sollten.

Der Juli (7) nimmt Fahrt auf...

Haben wir hier vielleicht nun die Entsprechung zum Attentat von Sarajewo 1914 gesehen?

Titelbild: wikipedia.org - Darren Koch

1 Kommentar:

  1. Beachte auch das der russische Zar mit seiner Familie, am 17.7.1918 ermordet wurde.

    AntwortenLöschen