Dienstag, 15. Juli 2014

Weltmeister - was bedeutet das?

Fussball
Brasilien

Deutschland ist Weltmeister!

Deutschland ist Weltmeister, ist das ein nebensächliches Ereignis oder steckt da deutlich mehr dahinter? Letzteres ist der Fall. Das kann man schon an der Geschichte der deutschen Titel und den parallelen Ereignissen im Land erkennen. Ich veröffentliche diesmal auf meinem Blog aus diesem Anlass einen Teil meines aktuellen Newsletters, den Sie hier kostenlos anfordern können. Sie erhalten dazu auch noch das 220-seitige eBook "Der Krisenratgeber".

Diese Nachricht ist natürlich nun überall präsent und ich werde hier auch nicht über alle schimpfen und lästern, die sich dafür interessieren, wie es anderswo geschieht. Fußball ist nicht grundsätzlich etwas Verwerfliches, solange es den passenden Stellenwert hat. Natürlich ist der Profifußball heutzutage viel zu sehr ein reines Business geworden, Korruption und Manipulation sind an der Tagesordnung. Er gehört mit Sicherheit einer massiven Reform unterzogen – die auch sehr bald kommen wird. Auch hier wird vieles wieder an die richtige Stelle gerückt werden.

Natürlich wurde die WM von der Politik auch wieder genutzt, einige unangenehme Dinge zu verabschieden, wie beispielsweise die Haftung der Sparer, weitere finanzielle Einschränkungen oder die Maut. Auch in der Ukraine und in Israel wurde der Zeitpunkt genutzt, um hart zuzuschlagen.

Es greift aber zu kurz, wenn manche Kommentatoren ein Ereignis wie die Fußballweltmeisterschaft als ein völlig unerhebliches und überflüssiges Ereignis ansehen. Dem ist ganz und gar nicht so. Es gibt praktisch kein anderes Ereignis, das weltweit eine vergleichbare Anzahl unterschiedlichster Menschen gleichzeitig bewegt. Da sind Hautfarbe, Religion, Reichtum oder Armut und andere Dinge völlig zweitrangig. Bei einem Weltmeisterschaftsendspiel oder auch Halbfinals schauen sich das mehr als 1 Milliarde Menschen gleichzeitig an. Die mentale Energie dieser Menschenmassen ist immens und kann sprichwörtlich Berge versetzen. Das ist sogar messbar. Die Universität von Princeton hat nachgewiesen, dass die Verteilung des Zufalls dadurch beeinflusst wird. Sie hat weltweit Zufallsgeneratoren postiert und misst ununterbrochen die Verteilung. Sie können sich das so vorstellen, als wenn dort jemand sitzen würde, der ständig mit einem idealen Würfel würfelt. Die Verteilung der Würfelergebnisse muss normalerweise dann bei genügend Würfen so ausfallen, dass jede Zahl gleich oft vorkommt. Natürlich wird so etwas heute elektronisch realisiert. Sie machen das schon viele Jahre und haben festgestellt, dass Ereignisse, die viele Menschen weltweit gleichzeitig emotional stark beeinflussen, eine messbare Veränderung des Zufalls bewirken. In unserem Beispiel mit dem Würfel würde das bedeuten, dass auf einmal die Fünf häufiger erscheint, als normal. Das war an 9/11 so, aber eben auch Tore bei Endspielen einer Fußballweltmeisterschaft können so gemessen werden. Interessanterweise geschehen die Ausschläge aber zeitlich etwas vor dem eigentlichen Ereignis in der Realität.

Daran kann man schon erkennen, welchen Impakt eine Fußballweltmeisterschaft auf die Menschheit hat. Es gibt auch wirklich viele Menschen, denen Fußball normalerweise völlig egal ist, die aber bei einer Weltmeisterschaft sich die Spiele anschauen und mitfiebern. Auch dieses zeigt, dass es hier eine Komponente gibt, die auf einer anderen Ebene bei vielen Menschen etwas auslöst.

Neben allen fußballerischen Gründen, warum Deutschland letztendlich gewonnen hat, sehe ich hier zwei sehr wichtige Gründe und letztendlich auch Botschaften, die mindestens ein Siebtel der Menschheit dadurch mit auf den Weg bekommen hat.
  1. Gemeinsam sind wir stark, Einzelkämpfertum führt nicht zum finalen Erfolg. Es war sehr deutlich und wurde auch von allen deutschen Spielern immer wieder bestätigt, dass die deutsche Mannschaft unglaublich homogen war und alle an demselben Strang gezogen haben. Es war wohl keiner sauer, wenn er nicht spielen durfte und hat trotzdem mitgefiebert und Wasserträger oder Sonstiges gespielt. Dieses Prinzip hat über das der genialen Einzelkämpfer wie Robben, Messi oder Ronaldo gesiegt.
  2. Die deutsche Mannschaft war frei von Häme oder Schadenfreude, beeindruckend war die Herzlichkeit, mit der sie die Brasilianer nach der historischen Niederlage getröstet haben.
Diese beide Dinge werden einen Impakt auf die Menschheit haben und das völlig unabhängig von dem Fußball an sich. Diese beiden machtvollen Botschaften wurden über diese Weltmeisterschaft transportiert.

Dann fällt einem auf, dass die deutschen Weltmeistertitel immer mit einem starken positiven inneren Wandel Deutschlands in Verbindung standen. Ich möchte nicht damit sagen, dass diese Titel den Wandel auslösten, aber irgendeine höhere Ordnung wird dadurch offenbar.

1954: Deutschland wird wieder zu einer Nation: „Wir sind wieder wer!“, das Wirtschaftswunder beginnt.

1974: Die tiefe Spaltung der Gesellschaft durch die 68er-Revolution wird endgültig überwunden.

1990: Die deutsche Einheit erfolgt.

2014: ?

Bei 1974 nicht so ausgeprägt, sind die anderen beiden Titel aber in ganz wichtigen Phasen der Veränderung des deutschen Selbstverständnisses erfolgt. Wir können auch heute schon erkennen, was wohl 2014 hier passieren wird. Die NSA- und Spionageaffäre sind dafür die ersten Zeichen. Deutschland wird sich wohl nun endgültig aus dem Joch der Besatzung und der Kontrolle durch die USA/UK befreien. In vielen Prophezeiungen wird angekündigt, dass Deutschland frei und ein großes positives Vorbild werden wird. Es wird nicht auf Kosten anderer Länder gehen. Dieser Artikel aus der Schweiz geht interessanterweise auch schon in diese Richtung.

Die Weltmeistertitel Deutschlands fanden (außer 1974)  immer in Jahren des Pferdes nach der chinesischen Astrologie statt. 2014 ist erneut ein Jahr des Pferdes. Diese Jahre charakterisieren häufig Aktivität und große Umbrüche (1918, 1990). Natürlich kann man das nun alles als reinen Zufall abtun. Wer aufmerksam ist, erkennt diese Zeichen aber und versteht auch, dass alles miteinander verwoben ist, selbst so eine Nebensache wie Fußball. Den Impakt auf die Volksseele kann aber wohl kaum jemand ernsthaft bestreiten.

1 : 7

Dann war da auch noch das denkwürdige Halbfinale gegen Brasilien. Wir haben an dieser Stelle eine Verschiebung der Realität erlebt, die fast jeder gespürt hat. Es hat mindestens ein Siebtel der gesamten Menschheit gleichzeitig erlebt, wahrscheinlich aber noch mehr. Ein derartiges Ergebnis in einem WM-Halbfinale gegen Brasilien auch noch im eigenen Land war vor diesem Spiel unvorstellbar gewesen. Jeder, der es gesehen hat, hat es auch gespürt. Selbst die deutschen Spieler waren nach dem Spiel noch völlig perplex und konnten sich gar nicht richtig freuen. Besonders die zehn Minuten, in denen vier Tore fielen, stellen eine Verschiebung der gewohnten Realität dar.

Ich bin mir relativ sicher, dass wir hier ein Zeichen gesehen haben, auch durch das Ergebnis. Da erzählt uns die IWF-Chefin Christine Lagarde Anfang des Jahres wortwörtlich etwas von Numerologie und der „magischen 7“ und dann geht dieses Spiel 1 : 7 aus. Es gibt eine Reihe von Menschen, auch solche, die mit Fußball so gar nichts am Hut haben, die bei diesem Ergebnis ein merkwürdiges Gefühl bekommen haben.

Ich glaube nicht, dass dieses Ergebnis mit normalen Manipulationsmethoden irgendwie gedeichselt wurde. Das ist kaum möglich. Ich bin mir aber relativ sicher, dass in diesem Ergebnis eine Botschaft enthalten ist. Schon in der Bibel taucht die Zahl Sieben häufig auf. Sieben fette und sieben magere Jahre als Beispiel. Eventuell sagt uns das Ergebnis, dass wir jetzt vor sieben entscheidenden Jahren stehen. Es könnte bedeuten, dass es nur 1 x 7 chaotische Jahre sein werden, anstelle von vielleicht 14 oder gar 21 Jahren.

Ich gehe davon aus, dass wir sehr bald weitere Ereignisse erleben werden, die eine derartige Verschiebung der Realität darstellen. Ereignisse, die in dem Weltbild vieler Menschen bisher völlig unvorstellbar waren. Dieses Spiel war die Ankündigung davon. Es hat nun ein neuer Zeitabschnitt begonnen, an dessen Ende eine völlig andere Welt stehen wird.

Der Monat Juli (7) wird ja von vielen Quellen als derjenige gesehen, in dem entscheidende Ereignisse für die Weltgeschichte passieren können. Erinnern wir uns: Die verschwundene Boeing der Malaysian Air hatte die Kennung MH370 und war vom Typ Boeing 777. Mit den Vorgängen bei dem Verschwinden dieser Maschine ist offiziell ja noch nichts geklärt, wobei nach Kombination aller Fakten eigentlich recht klar ist, was mit ihr passiert ist und warum, wie ich u.a. in dem eBook "Das Endspiel beginnt - Was haben die Eliten vor?" dargelegt habe. Eventuell erleben wir mit dieser Maschine aber auch noch eine weitere Überraschung.

MH 370 und
Stealth

Skeptiker werden das alles natürlich als reinen Zufall abtun, aber immerhin sprechen wir nicht davon, dass irgendjemand etwas Numerologisches in die Rede von IWF-Chefin Lagarde hineininterpretiert hätte, nein, sie hat es selbst in diesen Worten aufgebracht zusammen mit der Einleitung, ihr wäre es aufgetragen worden.

Die Eliten lieben diese Dinge, genau, wie sie schon immer der alt-ägyptischen Mythologie anhingen. Deshalb ist der Name der urplötzlich aufgetauchten Gruppierung „ISIS“ auch kein Zufall, wie ich in meinem aktuellen Infobrief Zeitprognosen nachgewiesen habe. Demnach dürfen wir von ISIS noch einiges erwarten. Dieses Gebilde ist auch sehr gut nachweisbar von den USA ins Leben gerufen worden und dient vielen Zwecken. Diese aktuelle Eskalation im Nahen Osten ist ebenfalls nicht zufällig geschehen.

Titelbild: © mozZz - Fotolia.com, P. Denk

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. guter Beitrag, einiges habe ich auch so gesehen.
    Bin gespannt ob im Juli noch etwas richtungsweisendes passiert, Hinweise darauf mehren sich.
    Ich denke auch das ein Ergeignis das im Bewußtsein so vieler Menschen über einen längeren Zeitraum ist im Evolutionsplan der gestigen Welt eine Bedeutung zukommt. Soviel zur Manipulation von Spielen.
    Ergänzen würde ich noch das D im kommenden Weltenwandel eine entscheidende Rolle spielen wird, d.h. von hier wird vermutlich die Befreiung der Menschheit ausgehen...

    AntwortenLöschen